The Nose Behind Killing Fresh

175,00 €

Tax included. Shipping calculated at checkout.

Größe:
Certified Original
12 Months Warranty
Pay with Crypto
Das Spiel dreht sich erstmal um herbe, bittere zitrische Noten. Das ist zum einen der japanische Yuzu mit seinen typischen besonderen Note, dann die Grapefrucht, auch diese für mich eher in der herben zitrischen Kategorie, kaum Süße, mehr eine bittere Würzigkeit. Dann die Bergamotte das bittere herbe Zitrusgewächs schlechthin. Alle drei haben keine der typischen süßen zitrischen Noten, wie wir sie alle kennen. Das Agrumen Trio wird begleitet von einer schwarzen Johannisbeere die ein besonders subtiles Fruchtspiel in die Kopfnote bringt. Danach kommen die Würze von Kardamom, ein von mir sehr geliebtes Gewürz und die einerseits weiche aber auch hier zitrische Art des Eisenkrauts. Man denke nur an die Eisenkrauttees. Begleitet wird das mit Noten vom grünen Tee, auch hier eine herbe Frische, die das grasige des Tees bestens zu Geltung bringt. Die Basis wird dann getragen von Moschus und Eichenmoos und einem Duett mit Benzoin und Ambergris. Der Duft hat für mich eine intensive herbe Frische ohne fruchtig zu sein, aber auch ohne zu sehr in die Chypre-Richtung abzudriften.

Base note Grüner Tee, Moschus, Eichenmoos, Benzoin & Ambergris

Heart note Kardamom, Eisenkraut, Rose & Muskatnuss

Top note Yuzu, Grapefruit, Bergamotte & Schwarze Johannisbeere

Product Type Parfum